top of page
  • unwiderlegbarefakt

WEF fordert die dringende Abschaffung des Bargelds und die Einführung von Sozialkreditpunktesystemen

Aktualisiert: 20. Aug. 2023


Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat die westlichen Länder aufgefordert, "dringend" Bargeld zu verbieten und ein Sozialkreditpunktesystem nach chinesischem Vorbild einzuführen, da die Skepsis der Öffentlichkeit gegenüber der globalistischen Agenda wächst und weit verbreitet ist.


Das WEF drängte die Staats- und Regierungschefs während der Sommer-Davos-Veranstaltung in dieser Woche, die Umsetzung der CBDCs zu beschleunigen.


CBDCs sind digitale Versionen nationaler Währungen, die angeblich ein effizientes, sicheres und zugängliches Geldsystem schaffen sollen. In Wirklichkeit wird die digitale Währung jedoch die gesamte finanzielle Kontrolle über das Leben der Menschen an die Zentralbanken und Regierungen abgeben.

Infowars.com berichtet: In einem Bericht, der zeitgleich mit der Veranstaltung in dieser Woche veröffentlicht wurde, nannte das WEF die "Förderung bargeldloser Gesellschaften" als eine der Hauptmotivationen für die Einführung von CBDCs. "Wir konzentrieren uns auf die Verringerung des Bargeldverbrauchs, die Förderung digitaler Zahlungen und die Verbesserung der Finanzkompetenz, um das Wirtschaftswachstum voranzutreiben und die Effizienz zu steigern, während wir gleichzeitig die Belange des Datenschutzes berücksichtigen", heißt es in dem Bericht.


Allerdings wird nicht genau gesagt, wie die "Abwägung der Belange des Datenschutzes" angegangen werden soll.


Die Konferenz in dieser Woche machte auf die nackte Realität aufmerksam, dass physisches Geld ein Relikt ist, wie Eswar Prasad, Professor an der Cornell University, in seiner Rede betonte.


Prasad klärte die Zuhörer über die Dualität der CBDCs auf. Er staunte über ihre potenziellen Vorteile, warnte aber auch vor den möglichen Gefahren. Einer der faszinierenden Aspekte von CBDCs ist seiner Meinung nach ihre Programmierbarkeit. Regierungen könnten diese digitalen Währungen mit der Fähigkeit ausstatten, zu verfallen und zu diktieren, wofür sie verwendet werden können oder nicht.

"Wir stehen an der Schwelle zum Verschwinden der physischen Währung", sagt Prasad und unterstreicht damit den Ernst der Lage.


Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Ihr Geld ein Verfallsdatum hat oder darauf zugeschnitten ist, den Kauf bestimmter Waren zu ermöglichen, während andere ausdrücklich verboten sind. Prasad drückte seine Besorgnis aus, indem er sagte: "Sie könnten eine potenziell ... dunklere Welt haben, in der die Regierung entscheidet, dass Einheiten des Zentralbankgeldes verwendet werden können, um einige Dinge zu kaufen, aber nicht andere Dinge, die sie als weniger wünschenswert erachtet, wie z. B. Munition oder Drogen oder Pornografie oder etwas in der Art".


Er warnte davor, dass dieses Maß an Kontrolle ein zweischneidiges Schwert sein könnte, da die Regierung in der Lage ist, die Wirtschafts- und Sozialpolitik durch die Währung selbst zu steuern. Die Integrität und Unabhängigkeit der Zentralbanken könnte ernsthaft untergraben werden, wenn die digitale Währung auf diese Weise manipuliert wird.


Ich bin fest entschlossen, die Verbrechen der globalistischen Elite weiterhin aufzudecken, aber dazu brauche ich eure Hilfe. Abonniert den Kanal und verbreitet diesen Beitrag möglichst weit und breit.

Folgt ihr mir schon auf Telegram? https://t.me/WahrheitSiegt_de



10.643 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page